Wasser – Das Gesundheits-Elixier

Wasser gilt in der Mythologie als Ursprung allen Lebens. Zu Beginn ein paar knackige Fakten:

  • Die Erdoberfläche enthält knapp 70% Wasser, davon etwa 3% trinkbares Süßwasser.
  • Abhängig vom Alter besteht der Mensch zu 60 – 80 % aus Wasser!
  • In Deutschland beträgt der tägliche Wasserverbrauch im Schnitt 130 l.

Wasser ist genau deshalb das Gesundheits-Elixier schlechthin. Ob als Trinkwasser, im Alltag oder für die Gesundheit. Denken wir nur an die morgendliche Tasse Wachmacher-Kaffee oder -Tee, an die leckere selbstgemachte Suppe zur Mittagszeit, die nachmittägliche Schmutzwäsche in der Maschine oder das entspannende Bad zum Tagesausklang.

Gesunde Ernährung braucht sauberes Wasser!

Der menschliche Körper verliert über Urin, Schweiß und Ausatmen ganze 2 bis 3 Liter Flüssigkeit. Und das jeden Tag! Damit alle lebensnotwendigen Stoffwechselprozesse in Gang gehalten werden, müssen die Verluste ausgeglichen werden. Von den 2 bis 3 Litern Wasser, die wir täglich zu uns nehmen sollten, entfallen etwa eineinhalb bis zwei Liter auf Trinkflüssigkeiten. Gesunde Ernährung ist also maßgeblich von der Qualität unseres Trinkwassers abhängig. Dabei gilt: Je reiner das Wasser, desto besser werden wichtige Körperfunktionen unterstützt.
Die deutschen Wasserversorger liefern in der Regel sehr sauberes Trinkwasser zu Ihnen. Doch zwischen dem Wasserwerk und dem Wasserhahn zuhause lauern einige Gefahrenstellen. Wasser besitzt nämlich ein sehr gutes Lösungsvermögen. Damit kann es gefährliche Stoffe herauslösen, mit denen es in Berührung kommt wie z.B. Blei, Kupfer oder Eisen als Bestandteil der Rohre.

Entspannung, Gesundheit, Wohlbefinden

Wasser ist ein echtes Naturheilmittel, das wussten bereits die alten Griechen und Römer. Wasseroder Hydroanwendungen zählen daher auch heute noch zu wichtigen ganzheitlichen Behandlungsmethoden. Sebastian Kneipp (1821-1897), ein bayerischer Pfarrer, wendete Kneippkuren sowohl zur Vorbeugung als auch zur Heilung verschiedener Erkrankungen an. Je nach Beschwerdebild zählen dazu kalte oder warme Arm- bzw. Beingüsse, Wassertreten, Wechselduschen oder Wechselfußbäder. Inhalationen verbinden die heilsame Wirkung warmen Dampfes mit den positiven Effekten hochwertiger ätherischer Öle. Kalte und warme Wickel können bei Schmerzen, Entzündungen oder Schwellungen eingesetzt werden. Und wer taucht nicht gerne in entspannende Duftwelten eines genussvollen Bades ein! Passende Zusätze für Inhalationen und Bäder oder hochwertige Pflegelotionen nach einer erfrischenden Dusche gibt es natürlich in unserer Apotheke.

Wissen aus kompetenter Quelle

Eine gesunde Umwelt und sauberes Wasser sind das A und O für Vitalität und Wohlbefinden. Mit einer Wasser-Analyse aus unserer Apotheke sind Sie auf der sicheren Seite für den unbeschwerten Genuss. Mit dem Ergebnis erhalten Sie Klarheit, was genau aus Ihren Leitungen fließt.

Eltern aufgepasst! Baby-Wasser-Analyse: Gerade für unsere Kleinsten (zur Zubereitung von Babynahrung) ist höchste Wasserqualität für den Organismus noch wichtiger. In dieser Spezialanalyse werden Natrium, Kupfer, Blei, Nitrat sowie eine mögliche Keimbelastung sicher bestimmt.

Keim-Alarm! Mikrobiologischer Test: Durch defekte Dichtungen, tote Leitungen oder verschmutzte Perlatoren (Strahlregler) können Keime aller Art ins Trinkwassersystem gelangen und mikrobiologische Verunreinigungen hervorrufen. Ein mikrobiologischer Test (Keimzahl, qualitativ und quantitativ, E.Coli, Coliforme, Enterokokken, Pseudomonas) gibt Ihnen Gewissheit.

Schwermetall-Belastung? Element-Analyse: Schwermetalle gehören nicht in die Wasserleitung und schon gar nicht ins Trinkwasser! Dennoch können sich Stoffe wie Blei, Kupfer oder Nickel im Wasser anreichern und Gesundheitsschäden hervorrufen. Eine Analyse auf 1, 5 oder mehr Elemente schafft Klarheit. Übrigens – durch bloßes Kochen können Schwermetalle nicht zerstört werden.

Bild: ©  – stock.adobe.com

Weitere Themen
Menü